Breaking News
Home / Gesund 3 / Apfel Blondies mit Karamell | Veganer Apfelkuchen – Bianca Zapatka

Apfel Blondies mit Karamell | Veganer Apfelkuchen – Bianca Zapatka



This post is also available in:

Diese leckeren Apfel Blondies mit Zimt und Karamell-Sauce schmecken wie veganer Apfelkuchen, aber sie sind saftiger, ähnlich wie Brownies! Das Blondie Rezept ist schnell zubereitet mit nur 7 Zutaten + herbstliche Gewürze, gelingt auch glutenfrei und ist einfach perfekt für die Apfel-Saison!

Apfel-Zimt Blondies Kuchen mit Karamell-Sauce und Walnüsse

Vegane Apfel Blondies Rezept

Endlich ist es an der Zeit, die Apfel-Saison zu feiern! Yay! Den Start habe ich auch ganz easy gehalten, denn Veganer Apfelkuchen ist schnell gemacht, sodass du daraus jederzeit Blondie Bars backen kannst! Da ich saisonale frische und saftige Äpfel total liebe, werde ich in den kommenden Wochen definitiv weitere Apfel-Rezepte teilen. Meine drei liebsten Apfel-Desserts, die ich hier auf dem Blog bereits geteilt habe, sind:

Apfel Blondies mit Karamell Sauce und Walnüssen

Eigentlich bin ich ja total der Sommer-Fan, aber was ich am Herbst liebe, ist, dass man fast überall frische Äpfel pflücken kann! Wir haben so viele Apfelbäume hier in der Gegend, sodass wir gar keine Äpfel im Laden kaufen brauchen. Da wir meistens sogar viel zu viele davon haben, lasse ich mir immer wieder ein paar leckere Rezepte einfallen, wie wir sie auf köstliche Weise verbrauchen können. Ich finde das eigentlich ziemlich praktisch, denn ich backe ja total gerne mit Äpfeln!

Apfel Blondies mit Karamellsauce und Walnüsse (Food Fotografie)

Das heutige Blondie Rezept ist übrigens fast wie ein klassischer veganer Apfelkuchen, den du das ganze Jahr über backen kannst! Diese Apfel Blondies zu backen ist nämlich nicht nur eine gute Möglichkeit, Äpfel aus dem Garten zu verwerten, sondern das Rezept ist auch innerhalb weniger Minuten fertig!

Apfel-Blondies Apfelkuchen mit Karamell Sauce

Apfelkuchen trifft auf Brownies

Wie bereits erwähnt schmecken diese Blondies fast wie veganer Apfelkuchen, nur dass sie die reichhaltige, saftige und dichte („fudgy“) Konsistenz von Brownies haben. Sie sind mit gesunden Zimt-Äpfeln gefüllt, die dem Gebäck etwas Biss und eine saftige Süße verleihen. Wenn du also den Geschmack von Apfelkuchen und die Konsistenz von Brownies gerne magst, dann wirst du diese Blondie Bars lieben!

Apfel-Blondies mit Karamell und Walnüssen (Veganer Apfelkuchen)

Was sind Blondies?

Eigentlich ist ein Blondie eine blonde Version von einem Brownie, aber mit dem Geschmack von braunem Zucker, Vanille und anderen Gewürzen anstelle von dunkler Schokolade. Im Gegensatz zu Brownies enthalten Blondies nicht immer Schokolade (oder weiße Schokolade), aber sie sind trotzdem zäh, weich, saftig und süß!

Apfel-Zimt Blondies veganer Apfelkuchen mit Karamell-Sauce und Walnüsse

Schnelles und einfaches Rezept

Dieses Rezept ist super schnell und einfach! Du benötigst nur 7 einfache Zutaten + herbstliche Gewürze und 10 Minuten, um den Teig zuzubereiten! Diese Blondies sind vegan und eignen sich perfekt zum sofortigen Verzehr, solange sie noch warm sind, oder zum späteren Verzehr! Du kannst sie prima mit zur Arbeit, in die Schule oder in die Universität nehmen oder zu Hause in deinem gemütlichen Pyjama naschen. Mit anderen Worten, diese Apfel Zimt Blondies sind das perfekte vegane Herbst-Dessert für jede Gelegenheit!

Apfelkuchen Blondies mit Karamell Sauce

Veganer Apfelkuchen (Apfel-Blondies)

Schritt 1: Äpfel schälen und schneiden

Das Rezept beginnt mit dem Schälen und Schneiden der Äpfel. Diese gibst du dann mit etwas braunem Zucker oder Ahornsirup und einer Prise Zimt in eine Schüssel. Nun alles gut vermischen und beiseite stellen. Optional kannst du die gewürfelten Äpfel auch für ca. 3-5 Minuten in einem Topf etwas weicher kochen. Ich rühre sie jedoch direkt in den Apfelkuchen Blondie Teig, denn so ist das Rezept noch einfacher und man hat mehr Biss!

Gehackte Äpfel für Blondies und Kuchen

Schritt 2: Teig für vegane Blondies anrühren

Für dieses Rezept ist kein elektrischer Handmixer erforderlich! Du kannst den Apfelkuchen Blondie Teig nur mit einem Löffel oder Teigschaber zusammen rühren. Zuerst gibst du das Mehl, braunen Zucker, Backpulver, Zimt und Muskatnuss in einem Rührschüssel und verquirlst alles mit einem Schneebesen. Dann gibst du die geschmolzene vegane Butter, Apfelmus oder (Leinsamen-) Eier und Vanille hinzu. Nun alles zu einem Teig verrühren und zuletzt die Äpfel unterrühren. Wie du auf den Fotos sehen kannst, ist der Teig relativ dick und zäh (ähnlich wie Cookie Dough Keksteig). Trotzdem solltest du ihn nicht zu lange Rühren, denn sonst wird er noch klebriger.

Schritt 3: Den Apfel Blondie Teig in die Form drücken

Nun streichst du den Teig in eine leicht eingefettete und mit Backpapier ausgelegte Backform. Da der Teig wie bereits erwähnt etwas klebrig ist, empfehle ich dir einen leicht gefetteten Teigschaber zu verwenden, um den Teig zu glätten. Das klappt nämlich eigentlich ganz gut!

Apfelkuchen Blondie Teig in eine Backform mit Backpapier streichen

Mache Apfel Blondies oder Apfelkuchen!

Wenn du diese Apfelkuchen Blondies backst, kannst du daraus entweder einen Apfelkuchen oder Blondies backen. Soll die Konsistenz ähnlich wie Brownies sein, empfehle ich die Blondies nicht zu lange zu backen, denn sonst werden sie trockener. Aber wenn du aus dem Rezept lieber Apfelkuchen-Schnitten machen möchtest, kannst du die Backzeit verlängern. Ich habe meine für ca. 35 Minuten gebacken und sie waren absolut perfekt! Die Apfel-Blondies sind fertig, wenn die Mitte nicht mehr flüssig ist und die Oberfläche goldbraun ist.

Apfel-Blondies Veganer Apfelkuchen auf dem Blech in einer Backform

Die ideale Ofen-Temperatur

Da alle Öfen in Leistung und Temperatur variieren, empfehle ich dir, deinen Backofen mal mit einem Thermometer zu überprüfen, falls du eines hast. Glaub mir, es vereinfacht tatsächlich das Backen jeglicher Rezepte, wenn du deinen Ofen kennst! Wenn dein Ofen zum Beispiel heißer ist, als er sein sollte, kannst du grundsätzlich die Backtemperatur oder die Backzeit senken. Und wenn dein Ofen kühler ist, als er sein sollte, kannst du die Temperatur oder die Backzeit erhöhen.

Karamell-Sauce oder Zuckerguss

Vegane Blondies brauchen eigentlich keinen Zuckerguss oder eine andere Glasur, denn sie sind an sich schon süß und lecker! Aber wenn du Toppings so sehr liebst wie ich, wirst du trotzdem welche hinzufügen, haha! Ich streue total gerne ein paar gehackte Walnüsse auf diese Apfelkuchen Bars, sowie einen Schuss veganer Karamell-Sauce. Du kannst aber auch andere Nüsse wie Pekannüsse, Mandeln, Cashews, Kokosraspeln und eine andere Glasur darauf geben. Ansonsten schmecken sie auch sehr lecker mit einer Kugel Eis oben drauf!

Diese Apfel Blondies sind

  • Vegan (milchfrei, ohne Eier)
  • Einfach & schnell zu machen
  • Mit Zimt gewürzt
  • Weich und saftig
  • etwas krümelig
  • So köstlich!
  • Mit gesunden Äpfeln gefüllt
  • Schmecken wie veganer Apfelkuchen
  • Das perfekte Dessert für den Herbst!

Apfel-Blondies mit Karamellsauce und Walnüssen (Apfelkuchen-Schnitten)

Vegane Blondies & Apfelkuchen aufbewahren

Da die Blondies relativ lange haltbar sind und sich gut einfrieren lassen, kannst du auch eine größere Menge auf dem Blech backen. Sie halten sich abgedeckt bei Raumtemperatur bis zu 2 Tage oder im Kühlschrank aufbewahrt für bis zu 5 Tage. Im Gefrierfach halten sie sich etwa 3 Monate, wenn du sie sorgfältig verpackst. Ich empfehle dir, die Apfel Blondies nebeneinander in einen luftdichten Gefrierbehälter zu platzieren und die einzelnen Bars mit einem Stück Backpapier abzutrennen. So frieren die Schnitten nämlich nicht aneinander fest und du kannst sie einzeln entnehmen. Zum Auftauen dann einfach über Nacht in den Kühlschrank legen.

Da gehärtete Fette, wie Margarine, Butter und Kokosöl im Kühlschrank fest werden, werden die Blondies beim Abkühlen auch härter. Daher solltest du die Apfel Bars etwa 1 Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen. Alternativ kannst du sie auch ein paar Sekunden in der Mikrowelle erhitzen, bis sie wieder weich und saftig sind! Ehrlich gesagt, mag ich sie dann sogar noch lieber, als wenn sie frisch gebacken sind!

Apfel Blondies mit Karamell Sauce (vegan)

Wenn du weitere vegane Desserts mit frischem Obst ausprobieren möchtest, dann gefallen dir vielleicht auch folgende Rezepte:

Veganer Apfelkuchen Apfel-Blondies Bars mit Karamell

Wenn du diese Apfel Blondies mit Karamell ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar und eine Bewertung. Dein Feedback ist immer sehr hilfreich für mich und andere Leser, die das Rezept ausprobieren möchten. Und wenn du ein Foto von deinem Apfelkuchen machst, verlinke mich bitte auf Instagram @biancazapatka und verwende den Hashtag #biancazapatka damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Apfel-Blondies mit Karamellsauce und Walnüssen (Apfelkuchen-Schnitten)

Apfel Blondies mit Karamell (Apfelkuchen-Schnitten)

Diese leckeren Apfel Blondies mit Zimt und Karamell-Sauce schmecken wie veganer Apfelkuchen, aber sie sind saftiger, ähnlich wie Brownies! Das Blondie Rezept ist schnell und einfach zubereitet, gelingt auch glutenfrei und ist perfekt für die Apfelsaison im Herbst!

Drucken
Pin
Bewerten

Gericht: Dessert, Kleinigkeit, Kuchen, Nachspeise, Snack, Snacks

Keyword: Äpfel, Apfel Blondies, Apfelkuchen, Blondies, Vegane Blondies, Veganer Apfelkuchen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Portionen: 8 Stück

Autor: Bianca Zapatka

Zutaten

Zimt-Äpfel

  • 2 mittelgroße Äpfel geschält & gewürfelt
  • 1-2 EL brauner Zucker
  • 1/2 TL Zimt

Blondies

  • 200 g vegane Butter oder Margarine/ flüssiges Kokosöl
  • 250 g Mehl *siehe Rezept-Anmerkung
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Muskatnuss optional
  • 250 g brauner Zucker
  • 120 g Apfelmark oder 1 pürierte Banane oder 2 (Leinsamen-) Eier, * siehe Rezept-Anmerkung
  • 1 1/2 TL Vanilleextrakt

Anleitung

Die Äpfel vorbereiten:

  • Die Äpfel schälen, in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Nun den Zucker und Zimt hinzugeben und alles vermischen. (Optional kann man die gewürfelten Äpfel ca. 3-5 Min. in 2-3 EL Wasser etwas weicher dünsten).

Blondie-Teig zubereiten:

  • Den Ofen auf auf 180°C vorheizen. Eine 27,9×17,8cm Backform (oder ähnliche Größe) mit etwas veganer Butter einfetten und dann zusätzlich mit Backpapier auslegen, sodass es an den Seiten etwas übersteht (*wie in den Schritt-Bildern im Blogpost dargestellt).

  • Die vegane Butter in Scheiben schneiden, dann in eine Pfanne oder Topf geben und langsam schmelzen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Anschließend beiseite stellen und ein wenig abkühlen lassen.

  • In einer Schüssel das Mehl, Backpulver, Salz, Zimt, Muskatnuss und Zucker mit einem Schneebesen verquirlen. Dann die geschmolzene vegane Butter und das Apfelmus hinzugeben. Alles zu einem dicken klebrigen Teig vermengen, dann die gewürfelten Äpfel unterrühren.

  • Den Teig nun in die vorbereitete Backform streichen und gleichmäßig andrücken. (Das klappt am besten mit einem leicht gefetteten Teigschaber). Die Blondies für ca. 35 Minuten backen oder bis die Oberseite goldbraun ist und ein Zahnstocher fast sauber herauskommt. (Je länger man Blondies backt, desto trockener und krümeliger werden sie. Daher solltest du sie nicht zu lange Backen, wenn sie saftig werden sollen. Wenn du aber einen Kuchen möchtest, kannst du die Backzeit etwas verlängern.)

  • Anschließend die Blondies aus dem Ofen nehmen und fast vollständig in der Backform abkühlen lassen. Dann das überstehende Backpapier greifen und den gesamten Kuchen aus der Form heben.

  • Vor dem Servieren optional mit gehackten Walnüssen bestreuen und ein wenig Karamell-Sauce darüber gießen oder einfach so servieren. In Schnitten schneiden und genießen!

Rezept-Anmerkungen

  • Anstelle von Apfelmark kann man auch 1 reife zerdrückte Banane oder 2 Leinsamen-Eier verwenden. Hierfür 2 EL gemahlene Leinsamen in 6 EL heißes Wasser rühren und 5 Minuten quellen lassen. (Wenn du nicht vegan bist, kannst du 2 normale Eier nehmen.)
  • Ich empfehle helles Weizenmehl oder Dinkelmehl zu verwenden oder eine Mischung aus Vollkorn- und Weizenmehl (dann wird es aber etwas kompakter). Wenn du den Kuchen glutenfrei machen möchtest, empfehle diese glutenfreie Mehlmischung 1:1 zu verwenden. (Wenn du trotzdem ein anderes Mehl verwenden möchtest, wie z.B. Hafermehl oder nur Vollkornmehl, werden die Blondies allerdings nicht so weich, wie bei der Verwendung von einem leichteren Mehl).
  • Die Blondies halten sich abgedeckt bei Raumtemperatur bis zu 2 Tage oder im Kühlschrank aufbewahrt für bis zu 5 Tage. Im Gefrierfach halten sie sich luftdicht verpackt etwa 3 Monate. Ich empfehle, ein Stück Backpapier zwischen den einzelnen Blondies zu legen, sodass sie nicht aneinander festfrieren und man sie einzeln entnehmen kann. Zum Auftauen einfach über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Da gehärtete Fette, wie Butter und Kokosöl im Kühlschrank fest werden, werden die Blondies beim Abkühlen auch härter. Daher solltest du die Blondies etwa 1 Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen. Alternativ kannst du sie auch ein paar Sekunden in der Mikrowelle erhitzen, bis sie wieder weich und saftig sind.
  • Weitere Informationen zu diesem Rezept findest du in meinem Blogpost!

FALLS DU PINTEREST HAST, KANNST DU MICH HIER FINDEN UND GERNE FOLGENDE BILDER PINNEN! 🙂

Apfel-Zimt Blondies Kuchen mit Karamell-Sauce und Walnüsse Apfel Blondies mit Karamellsauce und Walnüsse (Food Fotografie)


Hinweis: Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

Source link



About admin

Check Also

Linsenbällchen in indischer Curry Sauce | Vegan – Bianca Zapatka

This post is also available in: Knusprig gebackene Linsenbällchen in einer cremigen indischen Curry Masala …

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir